Facebook Profil der WfL WfL Unternehmensprofil bei XING RSS Feed

Klimaschutz-Teilkonzept im Gewerbegebiet Fixheide

Die Erstellung des Klimaschutz-Teilkonzeptes ist abgeschlossen. Im Laufe des Jahres 2015 wurde die Bestandssituation im Gewerbegebiet Fixheide untersucht, dokumentiert und bewertet. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Ist-Situation und zu den Optimierungspotentialen.

Erste Maßnahmen und Ergebnisse

Aus den Ergebnissen der nebenstehenden Erhebungen wurden Optimierungspotenziale entwickelt und Maßnahmen zur nachhaltigen Entwicklung des Gewerbegebietes abgeleitet. Ziel des Projektes war es, kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmenvorschläge zu erarbeiten. Sie sollen die gesetzten und an der Klimaschutzpolitik des Bundes orientierten Ziele erreichbar machen und mit allen Beteiligten, vor allem den angesiedelten Unternehmen, abgestimmt sein.
Mit dem Konzept liegt nun eine strategische Entscheidungs- und Planungshilfe zu überbetrieblichen Klimaschutzaktivitäten und Kooperation im nachhaltigen Wirtschaften vor. Durch eine angestrebte Umsetzung des Konzeptes lassen sich nicht nur Emissionen, Energie- und Ressourcenverbräuche sowie Kosten reduzieren, sondern es wird gleichzeitig ein qualitätsvolles, funktionales und zeitgemäßes Umfeld für die Unternehmen und Beschäftigten geschaffen.

Erste Projekte konnten bereits während der Projektlaufzeit an den Start gebracht werden. So bietet die Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG als Projektbeitrag interessierten Gewerbekunden in der Fixheide zertifizierten Grünstrom ohne Mehrpreis im Vergleich zu konventionellem Strom an.  Außerdem gibt es das Jobticket nicht mehr nur für Mitarbeiter großer Unternehmen. Ab sofort kann auch jedes Unternehmen mit 2 bis 49 Beschäftigten von den Kostenvorteilen eines Jobtickets profitieren. So gibt es das Ticket für das gesamte VRS-Gebiet für nur 71,- Euro/Monat. Voraussetzung ist lediglich, dass mindestens zwei Mitarbeiter ein Jobticket abnehmen.

Da für die Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen ein hohes Maß an (finanziellem) Engagement der in der Fixheide ansässigen Unternehmen Voraussetzung ist, hat sich die WfL im nächsten Schritt für die Prüfung auf Umsetzbarkeit einiger ausgewählter Maßnahmen entschieden. Diese sind weiter unten aufgeführt.

Darüber hinaus hängt die Fortsetzung der Umsetzungsstrategie vom Interesse und der gezeigten Mitwirkungsbereitschaft der Unternehmen ab.

Hier finden Sie das Klimaschutzteilkonzept für das Gewerbegebiet Fixheide.

Verena Knoll
Dipl.-Ingenieurin

Klima & Energie, Bestandspflege, Sonderprojekte

Tel. 0214 / 8331-25
Fax: 0214 / 8331-11
E-Mail knoll[at]wfl-leverkusen.de

Aktuelle Termine

Übersichtskarte zum Projektfortschritt

Mit Hilfe dieser Karte der Fixheide werden neben dem aktuellen Projektstand und einer Maßnahmenübersicht auch die ansässigen Unternehmen präsentiert. So können mögliche Kooperationspartner in der Nachbarschaft gefunden und zwischenbetriebliche Synergien gefördert werden.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Nachbarn auch Ihr Unternehmen in der Karte sieht, kontaktieren Sie uns bitte und wir nehmen Ihre Daten gerne auf.


Hier geht's zur Karte