Facebook Profil der WfL WfL Unternehmensprofil bei XING RSS Feed

Marc, Ulrich und Kay Müller (v.l.) vor ihrem künftigen Hauptsitz im Innovationspark Leverkusen.

Richtfest für „DER WEIDENER“ im Innovationspark Leverkusen

vom 12.06.2017

Der Rohbau steht, bald kann der Innenausbau beginnen: Der neue Unternehmenssitz der Ulrich Müller Weidener Fleischgroßhandel GmbH– kurz „DER WEIDENER“ – im Innovationspark Leverkusen (IPL) macht große Fortschritte. Im Januar 2018 soll der Umzug vom jetzigen Standort in Kürten in den IPL erfolgen. Am Freitag, 9. Juni 2017, war Richtfest auf der Baustelle. Auf einer Fläche von ca. 9.600 m² entsteht derzeit der neue Verwaltungs-, Handels- und Produktionsbetrieb des Unternehmens.  Nach Fertigstellung werden hier bis zu 100 Beschäftigte in verschiedenen Bereichen arbeiten. Ein eigenes Bistro erweitert das gastronomische Angebot im gesamten IPL und soll eine neue Anlaufstelle für die Mittagspause werden. Außerdem ist ein Abholmarkt geplant. Mietflächen für Büronutzung stehen auch externen Unternehmen zur Verfügung.

DER WEIDENER vertreibt derzeit mit ca. 75 Mitarbeitern, darunter fünf Auszubildenden, Fleischwaren, Wurstwaren und andere Lebensmittel bundesweit an die gehobene Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Caterer. Am bisherigen Standort in Kürten war das Unternehmen mit seinen Expansionsplänen an Grenzen gestoßen. Bei der Suche nach einem geeigneten neuen Standort in Nähe der Metropolen Köln und Düsseldorf, wo einige Großkunden des Unternehmens sitzen, rückte nach einem Gespräch mit der Wirtschaftsförderung Leverkusen schnell der Innovationspark in den Fokus.

„Wir haben einen Standort gesucht, der logistisch über die Autobahnen gut angebunden ist und eine gute Datenanbindung aufweist“, berichtet Prokurist Kay Müller. Außerdem sollte der neue Standort noch in Reichweite zu Kürten liegen, denn: „Unsere Mitarbeiter sind das Herz unseres Unternehmens und unser Know-how, das wir unbedingt mitnehmen wollten. Die 18 Kilometer Entfernung konnten wir unseren Beschäftigten zumuten, sodass wir den allergrößten Teil auch mit nach Leverkusen bringen.“ Das Gebäude wird neben Produktions- und Vertriebs-Einheiten auch Nutzflächen von 210 m² bzw. 295 m² Größe für Büronutzung vorhalten. Der erste Mieter ist bereits gefunden, Gespräche mit weiteren potentiellen Nutzern werden derzeit geführt.

Im Mai fand bereits eine Besichtigung der Baustelle für die Beschäftigten statt, die sich bereits jetzt auf den neuen Arbeitsplatz freuen. Bis zu zehn Ausbildungsplätze will das Unternehmen schaffen. „Aufgrund der zentralen Lage in der Metropolregion sind die Chancen für uns gut, die passenden Fachkräfte zu finden“, so Marc Müller, ebenfalls Prokurist im Unternehmen.  Im September will DER WEIDENER eine Kampagne für die neu zu besetzenden Stellen (u.a. Fleischereifachverkäufer und Metzger)  starten.

Bürgermeister Bernhard Marewski beglückwünschte in Vertretung von Oberbürgermeister Uwe Richrath das Familienunternehmen für seine Standortentscheidung. Er betonte in seinem Grußwort, dass die Ansiedlung des Fleischgroßhändlers eine Bereicherung für Leverkusen hinsichtlich der Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze und des Produktangebotes sei und „ein bedeutsamer Meilenstein und eine tolle Ergänzung für den IPL.“ 

Auch die Wirtschaftsförderung Leverkusen, die den Ansiedlungsprozess von Beginn an begleitet hat, freut sich über den neuen IPL-Anrainer: „Mit dem WEIDENER bekommt der Wirtschaftsstandort Leverkusen ein innovativ aufgestelltes Unternehmen, das hier weiter wachsen kann und neue Arbeits- und Ausbildungsplätze schafft. Für die Nachbarn im IPL und Endkunden bringt die Ansiedlung ebenfalls Mehrwerte“, so WfL-Geschäftsführer Dr. Frank Obermaier.

zurück zu den Pressemeldungen

Benjamin Schulz
Dipl.-Geograph

Marketing & PR

Tel. 0214 / 8331-55
Fax: 0214 / 8331-11
E-Mail schulz[at]wfl-leverkusen.de