Facebook Profil der WfL WfL Unternehmensprofil bei XING RSS Feed

Einkaufen

Leverkusen – die Großstadt am Rhein zwischen den Metropolen Köln und Düsseldorf – ist seit jeher das Einkaufsziel der Menschen in der Region. Wer den Trubel und die Hektik der beiden Nachbarn scheut und in Ruhe und bequem einkaufen möchte, ist in Leverkusen bestens aufgehoben.

Moderne City

Die City Leverkusen in Wiesdorf ist das zentrale Einzelhandelszentrum für die Stadt und die Region. Historische Gebäudefassaden, einladende Straßen, Plätze und Fußgängerzonen sowie überdachte Einkaufspassagen bieten die ganze Bandbreite der bunten Shopping-Welt. Gemütliche Cafés und Bistros runden den Einkaufsbummel ab.

Alle gängigen Sortimente und namhaften Anbieter sind vertreten: Von Fachgeschäften für Accessoires über Unterhaltungselektronik bis hin zu Wellness-Produkten. Hier wird man bestimmt fündig. Und das ganz ohne Stress.

Die gute Erreichbarkeit, die kurzen Wege und die hervorragenden Parkmöglichkeiten machen die City zu einer echten Alternative zu den großen Nachbarn. Zur modernen Shopping-Meile gehören die überdachte Einkaufspassage „Luminaden“, der Rialto-Boulevard am Übergang zwischen Bahnhof und City sowie als architektonischer Blickfang die neue Rathaus-Galerie. Das imposante Einkaufszentrum mit einer über 400 Meter langen Ladenstraße auf drei Etagen mit über 120 Geschäften wurde 2010 eröffnet. Auf dem Dach des Einkaufs-Centers thront das neue Leverkusener Rathaus mit dem markanten Wahrzeichen, der Glasrotunde.

Der Friedrich-Ebert-Platz direkt vor der Rathaus-Galerie ist eine der Hauptveranstaltungsflächen für Events in der City. Die Leverkusener Shopping-Mall ist übrigens durch den Handelsverband Deutschland (HDE ) mit dem Qualitätszeichen „Generationenfreundliches Einkaufen“ ausgezeichnet worden. 

Quirliges Opladen

Opladen ist als ehemals eigenständige Kreisstadt besonders geschichtsträchtig. Bekannt ist der Stadtteil aber auch als die Wiege der Bierbörse, die jedes Jahr Zehntausende zum Open-Air-Fest an die Schusterinsel lockt. In Opladen kann man prima bummeln und einkaufen. Zum Beispiel in der weitläufigen Fußgängerzone, die mit ihren Seitenstraßen Goethestraße und Bahnhofstraße neben bekannten Handelsketten auch noch zahlreiche inhabergeführte Fachgeschäfte bereithält. Donnerstags ziehen der gut sortierte Wochenmarkt auf dem Marktplatz und samstags der Frischemarkt in der Fußgängerzone zahlreiche Stammkunden aus dem gesamten Umland in die Innenstadt. Die Fußgängerzone ist die wichtigste Verbindung von der Innenstadt zum Bahnhof und Busbahnhof Opladen. Sie stellt künftig die Verbindungsachse zwischen Innenstadt und der neuen bahnstadt opladen dar. Auch hier sind innerstädtische Nutzungen vorgesehen, wie zum Beispiel Wohnen, Arbeiten, Handel und Dienstleistungen. Opladen steht aber auch für seine lebendige und facettenreiche Kneipenszene rund um die Kölner Straße, wo man den Bummel oder den Feierabend bei einem kühlen Getränk ausklingen lassen kann. 

Charmantes Schlebusch

Als familienfreundliche Flaniermeile mit kleinen Boutiquen und Restaurants präsentiert sich die Fußgängerzone auf der Bergischen Landstraße in Schlebusch. Zahlreiche Dienstleistungsangebote sowie traditionelle und moderne Gastronomie-Konzepte machen Schlebusch zu einem attraktiven Wohn- und Einkaufsstandort unweit des Wuppermannparks, der zu einem Spaziergang im Grünen einlädt. Die Fußgängerzone mit dörflichem Charakter im Bergischen Stil lädt abseits des Alltagsstresses zum gemütlichen Shoppen ein, hier finden Besucher abwechslungsreiche Angebote an Geschäften in ansprechendem Ambiente mit Fachwerkhäusern und gründerzeitlichen Fassaden. Der Stadtteil zeichnet sich aus durch zahlreiche kleinteilige, hochwertige und größtenteils inhabergeführte Einzelhandelsangebote. Das Wahrzeichen von Schlebusch, die St.-Andreas-Kirche, liegt inmitten der beliebten Einkaufszone. Donnerstags findet hier der Bauernmarkt statt, ein Treffpunkt nicht nur für die Einheimischen.

 

 

RAINER BERTELSMEIER
Dipl.-Ingenieur

Handel und
Zentrenentwicklung

Tel. 0214 / 8331-30
Fax: 0214 / 8331-11
E-Mail bertelsmeier[at]wfl-leverkusen.de

Mehr zum Thema

  1. Rathaus Galerie 
    rathaus-galerie-leverkusen.de
  2. Die Luminaden
    luminaden.de
  3. Märkte und Veranstaltungen 
    leverkusen.de
  4. Kampagne "Lust auf Leverkusen"
    lust-auf-leverkusen.de

Parken

Leverkusen ist der Parkplatz von Köln. Ja, stimmt. Hier muss man sich übers Parken keine Gedanken machen. Wer mit dem Auto zum Einkaufen nach Leverkusen kommt, findet bestimmt ein sicheres Plätzchen. Rund 2.300 überdachte Stellplätze in der City Leverkusens, ein modernes Parkhaus mit 350 Plätzen in Leverkusen-Opladen sowie zwei Parkhäuser in Schlebusch bieten jedem Besucher der Stadt genug Gelegenheit, zentral seine Ziele zu erreichen. Darüber hinaus stehen in Leverkusen auch abseits der Parkhäuser zahlreiche Stellplätze zur Verfügung.