Facebook Profil der WfL WfL Unternehmensprofil bei XING RSS Feed

Wohnen und Leben in Leverkusen

Leverkusen hat nicht mal einen Hauptbahnhof. Ja, stimmt. Dafür gibt es hier bald eine ganze Bahnstadt. Auf dem Gelände der neuen bahnstadt opladen entsteht ein modernes Stadtquartier mit Wohnen, Bildung, Arbeiten und viel Grün. Leverkusen hat aber noch viel mehr zu bieten.

13 Stadtteile - jeder mit eigenem Charme

Verschiedene Parks und Grünflächen durchziehen die Stadt, zwei Flussläufe, Dhünn und Wupper, laden Wanderer und Radwanderer ein und weisen den Weg abseits großer Verkehrsadern. Die Nähe zu den Erholungsgebieten des Bergischen Landes und der Eifel bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Erholung "im Grünen".

 

Leverkusen kann nicht nur mit viel Natur, sondern auch mit einem großstädtischen Kultur- und Sportangebot aufwarten. Aktive Freizeitgestaltung, ein Bummel durch die Einkaufszonen oder beschauliches Genießen - für jeden Geschmack hat die Stadt am Rhein etwas zu bieten. Für qualifizierten Nachwuchs in Leverkusen sorgen diverse Schulen und Weiterbildungseinrichtungen am Ort, sowie zahlreiche Universitäten, Fachhochschulen und Akademien im Umkreis von 80 km. Und dann gibt es da ja noch die rheinischen Metropolen Köln und Düsseldorf, die mit dem Auto oder der S-Bahn in nur 15 bis 20 Minuten erreichbar sind.

Rheinblick inklusive

Ein Stadtteil mit ganz eigenem Flair ist Hitdorf: Alter Ortskern, malerische Rheinpromenade und Yachthafen machen den besonderen Charme dieses Ortes aus. Der Hitdorfer Hafen ist ein beliebtes Ausflugsziel, besonders für Radfahrer. Wo heute Segelboote und Motoryachten vor Anker liegen, war einst ein bedeutsamer Umschlagplatz für Waren und Güter aus der Region. Viele Autofahrer und Ausflügler nutzen die Fähre, um den Rhein zwischen Hitdorf und Köln-Langel zu überqueren. Haus Dorff und das Anwesen Nees-Caspers zeugen vom früheren Reichtum Hitdorfs. Das Hitdorfer Matchbox-Theater in der ehemaligen Streichholzfabrik SALM ist mit seinen 70 Quadratmetern übrigens das kleinste Theater der Stadt. Spazieren und Joggen am Rhein Auch Rheindorf liegt am Wasser: Hier mündet die Wupper in den Rhein. Rheindorfs Bewohner schätzen ihren alten Ortskern mit schönen Fachwerkhäusern und einem Zollhaus. Hier gibt es Wohnraum für Jedermann. Gleich in der Nähe warten reizvolle Wege auf Spaziergänger, Jogger und Radfahrer.

Dörfliche Idylle

Wer gerne ländlich zwischen Wiesen und Wäldern wohnt, ist in Lützenkirchen, Quettingen oder in Bergisch Neukirchen genau richtig: Die Stadtteile sind überwiegend mit Einfamilienhäusern ausgestattet, viele davon sind restaurierte Fachwerkhäuser. Die dörfliche Idylle schätzen auch die Einwohner von Steinbüchel: Wo einst Ritter lebten, wird heute besonderer Wert auf eine intakte Nachbarschaft gelegt. Ebenfalls naturnah dürfen sich die Einwohner von Manfort oder Bürrig fühlen. Am Wupper-Nebenfluss Dhünn gelegen, bietet der Stadtteil Bürrig mit dem Wasserturm als Wahrzeichen einen vielfältigen Mix an Mehr- und Einfamilienhäusern. Von hier aus ist es nicht weit bis zum Wildpark Reuschenberg oder zum Neulandpark. Auch der Stadtteil Schlebusch liegt malerisch: Die Dhünn fließt hier vorbei an Gründerzeit-Villen und Fachwerkhäusern, der Wochenmarkt ist Treffpunkt von Alt und Jung.

Großstadtflair und grüne Lunge

Der sportliche Puls Leverkusens schlägt in Küppersteg: In der geographischen Mitte der Stadt liegen BayArena, Kurt-Rieß-Anlage und Smidt-Arena. Zur dritten Halbzeit kann man in die Pille-Sportsbar gegenüber dem Stadion einkehren, einem der größten Biergärten Leverkusens. Einkaufen und Ausgehen in der City Leverkusens City liegt in Wiesdorf: Wer die Großstadt gerade wegen ihrer vielen Einkaufsund Ausgehmöglichkeiten mag, ist hier genau richtig. Schönste Grünoase in Wiesdorf ist der vom ehemaligen Bayer-Werksleiter Carl Duisberg gegründete Japanische Garten, eine einzigartige Gartenlandschaft mit Raritäten aus vielen Teilen Ostasiens. Auch zum Rhein ist es nicht weit. Der Neulandpark war Schauplatz der Landesgartenschau 2005 und bietet den Leverkusenern Platz zur Erholung im Grünen. Jüngster Stadtteil Leverkusens ist Alkenrath: Hier findet sich das größte Waldgebiet der Stadt, der Bürgerbusch. Das Schloss Morsbroich mit seinem überregional bekannten und ausgezeichneten Museum liegt gleich in der Nähe des Wohnparks Morsbroich.

Mehr zum Thema

  1. Wegweiser Leverkusen
    [PDF-Dokument 2,2 MB]
  2. Broschüre Wirtschaftsstandort Leverkusen 
    wirtschaftsstandort-leverkusen.de
  3. Cleverkusen 
    cleverkusen.de
  4. Wohnungsgesellschaft Leverkusen
    wgl-lev.de
  5. Bauverein Opladen eG 
    bauverein-opladen.de
  6. neue bahnstadt opladen
    nbso.de