Facebook Profil der WfL WfL Unternehmensprofil bei XING RSS Feed

Exzellent verbunden

Die zentrale Anbindung ist gut fürs Geschäft. Denn nicht nur die Absatzmärkte liegen vor der Haustüre, auch die Nähe zu Geschäftspartnern und hochqualifizierten Arbeitskräften ist so gewährleistet. Internationale Verkehrsachsen treffen sich am Leverkusener Kreuz. 

Zentrale Lage im starken Wirtschaftsraum

Die A 1 stellt die Verbindung Saarbrücken-Köln- Hamburg her, über die A 3 ist Leverkusen an den Großraum Frankfurt, an Köln, das Ruhrgebiet und die Niederlande angeschlossen. Über die A 59 geht es in die Landeshauptstadt Düsseldorf. Unsere Gewerbegebiete sind hervorragend über die Autobahnen erreichbar, so sind kurze Wege zum Kunden garantiert.

 

Auch die Anbindung über den Luftweg ist exzellent: Nur 25 Kilometer entfernt liegt der internationale Flughafen Köln/ Bonn, ein Drehkreuz wichtiger Fracht- und Passagierfluggesellschaften. Im Bereich des Frachtaufkommens ist Köln/Bonn deutschlandweit die Nummer 3 und außerdem einer der wenigen Flughäfen ohne Nachtflugverbot für Frachtflugzeuge. 45 Kilometer nördlich von Leverkusen befindet sich mit dem Flughafen Düsseldorf International der drittgrößte deutsche Airport und zugleich das wichtigste internationale Drehkreuz des Landes Nordrhein-Westfalen. 2012 flogen von hier aus fast 21 Millionen Menschen zu 180 Zielen in 50 Ländern.

 

Leverkusen verfügt aber noch über einen weiteren Lagevorteil: Der Rhein ist für zahlreiche Industriebetriebe nach wie vor wichtiger Transportweg. Vor allem die chemische Industrie nutzt die Wasserader als Verkehrsweg. Auch per Bahn können Reisende schnell nach Leverkusen gelangen, das benachbarte Köln ist Knotenpunkt der europäischen Hochgeschwindigkeitszüge mit direkten Verbindungen nach Paris, Brüssel, Amsterdam, Hamburg oder Frankfurt. S-Bahn- Verbindungen bestehen von Leverkusen aus nach Köln, Düsseldorf und Essen. 

Mehr zum Thema

  1. Broschüre Wirtschaftsstandort Leverkusen 
    wirtschaftsstandort-leverkusen.de

Im Herzen Europas