Skip to main content
Probierwerk | Aktuelles | Newsbereich

Zusammenarbeit im MINT-Bereich vereinbart

Bei einer Informationsveranstaltung zur additiven Fertigung durch D-Druck im Funkenturm in der neuen bahnstadt opladen tauschten Tim Richter (li.) von RSC Engineering und Michael Wilde vom Bildungsbüro Leverkusen die Kooperationsvereinbarung aus.

Das Kommunale Bildungsbüro der Stadt Leverkusen als Träger der Mintförderinitiative zdi-Netzwerk cLEVer Bildungsregion Rhein-Wupper und die Firma RSC Engineering GmbH in Köln-Porz  verfolgen beide das Ziel der Nachwuchsförderung in Leverkusen und Umgebung im Bereich der  MINT – Fächer. Ein zentrales Anliegen ist dabei,  eine größere Anzahl vom jungen Mädchen und jungen Frauen für diese Fächer zu begeistern. Im Sinne einer nachhaltigen Zusammenarbeit haben daher in diesem Monat das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen und RSC Engineering eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

So wird die Kölner Firma, die sich unter anderen im Bereich 3d-Druck spezialisiert hat, das Bildungsbüro beim Aufbau des zdi-Schülerlabors im Rahmen des seitens der Wirtschaftsförderung Leverkusen federführend geplanten Probierwerkes unterstützen. So wird die RSC Engineering GmbH auf Wunsch und nach den pädagogischen Erfordernissen einen Dozenten oder eine Dozentin für Workshops und/oder Ferienkurse im Rahmen des zdi-netzwerkes und der damit verbunden Förderrichtlinien anbieten und dabei insbesondere auch einen besonderen Fokus auf Angebote für Mädchen und Frauen legen.

Zudem haben die Kooperationspartner vereinbart, sich regelmäßig über aktuelle Entwicklungen und Vorhaben auszutauschen und soweit möglich auch gemeinsame Projekte zu entwickeln.

keyboard_arrow_up