string(31365) " Innovationskraft „Made in LEV“: Oberbürgermeister Uwe Richrath und WfL-Geschäftsführer Markus Märtens besuchen ARLANXEO im CHEMPARK
Skip to main content
Nachrichten aus Leverkusen | Presse | Aktuelles | Newsbereich

Innovationskraft „Made in LEV“: Oberbürgermeister Uwe Richrath und WfL-Geschäftsführer Markus Märtens besuchen ARLANXEO im CHEMPARK

-

Oberbürgermeister Uwe Richrath und WfL-Geschäftsführer Markus Märtens besuchen ARLANXEO im CHEMPARK

Er ist aus Automobilsystemen, dem Maschinenbau und aus der Luft- und Raumfahrt nicht mehr wegzudenken: der Hochleistungskautschuk Therban®, hergestellt im Leverkusener Chempark. Doch das Unternehmen ARLANXEO hat noch viel mehr zu bieten. Davon konnten sich jetzt Oberbürgermeister Uwe Richrath und WfL-Geschäftsführer Markus Märtens persönlich im Rahmen eines Besuchs des Technikums und eines Produktionsbetriebs überzeugen. „Die Innovationkraft von ARLANXEO am Standort Leverkusen ist faszinierend, vor allem bei nachhaltigen Produkten und Technologien für die Mobilität der Zukunft. Das zeigt einmal mehr, wie richtungsweisend unsere Chemie für den internationalen Markt und für die Gesellschaft ist“, so Markus Märtens. ARLANXEO-Geschäftsführer Christoph Kalla betonte: „Leverkusen bleibt wichtige Schaltzentrale und Forschungszentrum für unser Unternehmen“.

ARLANXEO ist einer der weltweit größten Hersteller von synthetischem Kautschuk. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vermarktet Hochleistungskautschuke, die für eine Vielzahl von Anwendungen im alltäglichen Leben eingesetzt werden.

Auf dem Foto (von links nach rechts): Markus Märtens, Uwe Richrath, Christoph Kalla

keyboard_arrow_up
"