Skip to main content
Aktuelles | Newsbereich

Übersicht über Gewerbemieten in Leverkusen im Jahr 2018 erschienen

Auf dem Büromarkt sind die Kostensteigerungen der vergangenen Jahre erst einmal beendet. Die Mieten haben sich an allen Standorten und Ausstattungsqualitäten gefestigt. Die Durchschnittsmieten für Büroneubauten liegen weiterhin konstant bei 12,00 € - 12,50 € für den Quadratmeter. Vereinzelt können höhere Spitzenmieten erzielt werden; sie sind aber nicht die Regel. Damit liegen die Preise nach wie vor deutlich unter denen der benachbarten Domstadt.

Standen die Zeichen bei den Ladenlokalen in der City und in Opladen in den vergangen Jahren auf Preisrückgang, haben sich die Mieten in allen Lagen und Größenkategorien offensichtlich konsolidiert. Dieses weist auf eine Ausgewogenheit zwischen Angebot, Nachfrage, Lage- und Ausstattungsqualität hin. Auch das Stadtbezirkszentrum Schlebusch zeigt sich weiterhin als konstant preisstabiler Markt.

Den einzigen Ausreißer im preisstabilen Gesamttrend stellen die Mieten für Ladenlokale in den Nahversorgungszentren der Stadtteile dar. Im zweiten Jahr in Folge steigen die Mieten bei Neuabschlüssen, wenn auch geringfügig, an. Hier zeigt sich eine beständige Nachfrage nach Flächen für wohnungsnahe Nahversorgungskonzepte und Dienstleistungsangebote.

Das Angebot an Gewerbehallen und -räumen ist in Leverkusen weiterhin gering. Dennoch wurden bei Neuvermietungen keine Veränderungen im Mietpreisniveau festgestellt.

Auch bei den Garagen- und Tiefgaragenstellplätzen, die traditionell in der Übersicht der gewerblichen Mieten aufgeführt werden, ist nach mehreren Jahren der Kostensteigerungen Ruhe eingekehrt. Die Preise bleiben im zweiten Jahr in Folge stabil.

Die komplette Broschüre finden Sie hier.

keyboard_arrow_up